Auf den Fährten berühmter Wölfe

Geschrieben von siteadmin am in Bücher, Tiererzählungen, Werner Koep

Werner Koep

Auf den Fährten berühmter Wölfe

Vorwort von Elli H. Radinger

Vom Isegrim des heiligen Franziskus bis zu Grzimeks Wolf Dschingis: Dieses Buch ist eine umfassende Dokumentation über Graupelze, die sich, meist in Verbindung mit dem Menschen, einen Namen gemacht haben. Legenden um Wolfskinder, Geschichten über die außergewöhnliche Beziehung zwischen Frau und Wolf und viele Fakten machen diese Lektüre zu einer spannenden Exkursion.

Wir alle kennen Romulus und Remus oder Mowgli aus dem Dschungelbuch, auch die „Bestie von Gévaudan“ ist vielen ein Begriff. Jedoch gibt es noch mehr berühmte Wölfe und Geschehnisse um sie herum, von denen wir bisher wenig oder gar nichts gehört haben. Wir lesen von historischen Wölfen, erfahren aber auch von Wölfen, die in unserer jetzigen Zeit leben oder gelebt haben, wie zum Beispiel von Wolf Limpy, einem Yellowstone-Wolf, der so gerne auf die Wanderschaft ging, oder von Romeo, dem einsamen Wolf, der in Alaska die Freundschaft von Hunden suchte. Und dann ist da noch der dreibeinige Wolf Naum, der aus Polen nach Deutschland wanderte und dessen Erlebnisse für eine Weile die Boulevardblätter füllten.
Aber der Autor belässt es nicht nur beim Geschichtenerzählen. Der Leser erfährt darüber hinaus auch Wissenswertes über das Tier, über das es viel Mystisches gab und das auf der einen Seite verschrien und deshalb fast bis zur Ausrottung gejagt, auf der anderen Seite aber immer wieder ebenso geliebt und verteidigt wurde. Und dieses Wissen ist gut angesichts eines Ereignisses, auf das wir uns alle einstellen müssen: die wölfische „Rückkehr in die deutsche Heimat“, wie das letzte Hauptkapitel des Buches heißt.
Mittlerweile ist Isegrim in den meisten Bundesländern wieder aufgetaucht, nachdem er über 100 Jahre nicht durch deutsche Wälder streifte. Aber es gibt keinen Grund gibt, sich vor dem Wolf zu fürchten, wenn wir ihn respektieren und sehen als das, was er ist: ein Raubtier, das einen ökologischen Ausgleich bewirken kann und somit eine Bereicherung unseres gesamten Lebensraumes darstellt. Und vielleicht können wir uns sogar eines Tages von der einzigartigen Sozialgemeinschaft des Wolfsrudels inspirieren lassen … in aller Welt erinnern an treue Gefährten

Wo der Wolf heult, wächst der Wald. (Osteuropäische Lebensweisheit)

Leseprobe

Buch

1. Auflage, Oktober 2009
88 S., Softcover, Fotos, € 12,90
Schnäppchenpreis: € 9,00
Nur beim Verlag

ISBN 978-3-927708-51-8

e-Book

€ 4,99

ISBN 978-3-927708-54-9