Lesung mit Gisela Gersch-Gernoth

Geschrieben von siteadmin am in Neuigkeiten, Veranstaltungen

Januar 2018 – Lesung in 27313 Dörverden
Gisela Gersch-Gernoth liest aus ihrem Buch „Mein Haus, mein Hof, mein Rudel“

Foto: Gisela Gersch-Gernoth, aus: Verdener Aller-Zeitung

Ort: Café des Kulturgutes Ehmken Hoff, In der Worth 11-15, 27313 Dörverden, Telefon: 04234-9433007 oder 04234-664, Email: ehmken-hoff@ehmken-hoff.de
Am: Mittwoch, den 14. Januar 2018, 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Die Zeichnungen zu den Bildern werden am selben Tag von 14.00 bis 17.30 Uhr ausgestellt.
Gern kommt die Autorin auch mit interessierten Tierfreunden ins Gespräch und erstellt nach Absprache Zeichnungen des eigenen vierbeinigen Lieblings.


Zum Inhalt der Lesung:
„Mein Haus, mein Hof, mein Rudel“ – eine Hommage an eine besondere Hündin
Hundebesitzer verstehen es wohl am besten: Ein Hund gehört zur Familie und prägt das eigene Leben immer in besonderer Weise mit. So empfand es auch Gisela Gersch-Gernoth, die vier Jahre nach dem Tod ihrer Hovawart-Hündin Paula begann, Episoden aus dem Leben des vierbeinigen Familienmitglieds aufzuschreiben. Liebevoll schildert die Hülsenerin Gisela Gersch-Gernoth in 32 unterhaltsamen Geschichten, welche Eigenschaften und Verhaltensweisen ihre Hovawart-Hündin ausmachten und welch enge Beziehung zwischen der Hundedame und „ihren“ Menschen entstand. Ergänzt werden die Geschichten durch zahlreiche Zeichnungen der Autorin. (Eva Meine vom Kulturgut Ehmkenhoff in Dörverden)

Für alle Hundefreunde!


Das Buch kann am Leseabend erworben und auf Wunsch von der Autorin signiert werden.

Link zum Buch mit Leseprobe:
Mein Haus, mein Hof, mein Rudel