Katzenwesen im Roman

Geschrieben von siteadmin am in Neuigkeiten

2016/17
Katzenwesen im Roman

Die Bücher unseres Verlages widmen sich in erster Linie den Tieren und dem Tierschutz. Dabei geht es durchaus darum, Wissenswertes zu vermitteln, dies aber immer in kurzweiliger Weise, damit die Unterhaltung nicht zu kurz kommt. Wir meinen, dass Informationen leichter aufzunehmen und zu behalten sind, wenn man sie in einer lebendigen und erfrischenden Verpackung bekommt. Das ist immer das Prinzip unserer Bücher gewesen und durchzieht alle Titel, egal um welches Tier oder Genre es sich handelt.

Das Buch „Katzenwesen“ ist ein spannender Roman, in dem neben der Heldin Mausi noch fünf weitere Katzen wichtige Rollen spielen. Alle sind vollkommen unterschiedliche Wesen. Sie bedienen das gängige Bild der Einzelgänger, was man von unseren Stubentigern vielfach hat; auf der anderen Seite zeigen sie sich als treue Geschöpfe, denen der Kontakt zu anderen, seien es ihre tierischen Familienmitglieder oder Freunde, sehr wichtig ist. Wenn sie mit Menschen zusammenleben, entfalten sie ihre Eigenarten natürlich ganz genauso. Es ist eben das Wesen der Katzen, über das der Leser ausgiebig informiert und dabei in eine facettenreiche Kulisse einbezogen wird.
Das Wesen eines Romans ist die Fiktion. Weite Teile dieses Buches sind also frei erfunden, andere wiederum sind Realität. Der Leser bewegt sich in beiden Welten, überschreitet unmerklich die Grenzen, weiß aber immer genau, wo er sich gerade befindet. Es ist die Mischung aus Erzählung und Wirklichkeit, die dem Buch seine ganz besondere Note verleiht und zu einem unvergleichlichen Erlebnis macht.

Die Fotos zeigen Mausi, die Katze des Romans, die es tatsächlich gegeben hat. Sie hat zehn Jahre mit dem Autor zusammengelebt und ihm gezeigt, wie Katzenwesen wirklich sind.

„Katzenwesen“ von Torsten Weigand, erschienen im Mariposa Verlag.
Nähere Informationen und Bestellmöglichkeiten hier.