Dr. Wolfgang Ellerbrock; Henning Schröder (†) 

 

Zehlendorf West

Häuser und Bewohner der Villenkolonie

 

Zehlendorf-West ist die vierte Villenkolonie im Seengebiet zwischen Nikolassee und Krumme Lanke. 1904 begann die Zehlendorf-West Terrain-AG ihre Tätigkeit  zwischen Schlachtensee und Zehlendorf. Die Eisenbahn von Wannsee über Nikolassee, Schlachtensee und Zeh­len­dorf-Bee­ren­straße bot eine schnelle Verbindung nach Berlin. Die Grundstücke wurden zügig bebaut. Zehlendorf-West war als Heimat attraktiv und zog  Schriftsteller, Künstler, Architekten, Unternehmer, Wissenschaftler, Politiker und Offiziere an, die in diesem Buch vorgestellt werden. Die neuen Anwohner fingen an sich kennenzulernen. Es entstanden Freundschaften. In der Zeit von 1933 bis 1945 wurden jüdische Menschen und Andersdenkende ausgegrenzt, verfolgt und umgebracht. Sie finden hier im Buch ihren Platz, genauso wie Bewohnerinnen und Bewohner, die als stille Helden ihre Nachbarn beschützten. Ebenso werden die Lebenswege glühender Anhänger der NSDAP und von Menschen, die im Widerspruch zu Hitlers Politik standen, geschildert.

 


BUCH

ca. 250 S., Softcover, viele Fotos, durchgehend farbig, € 21,90

ISBN 978-3-946424-23-9

30. November 2019



Beim Verlag kaufen

Zehlendorf West

21,50 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit